Kreismitgliederversammlung am 12.10.2023

Am 12.10.2023 fand unsere zweite Kreismitgliederversammlung in diesem Jahr statt. Rund 20 Mitglieder sind bei uns im Wespennest in Neustadt vorbeigekommen. Mit neuem Wein und verschiedenen Sorten an Quiches war für das leiblich Wohl gesorgt worden. Danke dafür an das Organisationsteam!

Auf der Tagesordnung der Kreismitgliederversammlung standen folgende Punkte:

  1. Wahl eines freien Platzes als Vorstandssprecher:in
  2. Wahl zweier freien Plätze als Beisitzer:in im Vorstand
  3. Wahl eines:r Delegierten zur Listenaufstellung für die Europawahl 2024 bei der kommenden BDK in Karlsruhe

Nachdem die Korrektheit von Einladung und Tagesordnung, sowie die Sitzungsleitung, Protokollführung und Wahlkommission vereinbart wurde, ging es mit der Wahl eines:r neuen Vorstandsprecher:in los.

Eckart war so mutig und hat sich für die Wahl als Vorstandssprecher zur Verfügung gestellt. Nach einer Bewerbungsrede und einer kurzen Fragerunde wurde Eckart dann auch prompt einstimmig zum neuen Vorstandssprecher unseres Kreisverbandes gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Bei der Wahl für die beiden freien Plätze als Beisitzer im Vorstand war der Wettbewerb etwas größer und es stellten sich 3 Kandidaten zur Wahl –  Joachim Burschäpers, Martin Grau und Moritz Plathe.

Nachdem sich alle drei Live, per Brief oder per Videobewerbung vorgestellt hatten, wählten die anwesenden Mitglieder folgende Kandidaten als Beisitzer in den Vorstand:

  • Moritz Plathe
  • Joachim(Achim) Burschäpers

Herzlichen Glückwunsch an euch beide! Bis zur nächsten Vorstandssitzung!

Rainer und Elke, unsere beiden Fraktionsvorsitzenden im Neustadter Stadtrat, übernahmen den nächsten Programmpunkt. Sie informierten die Mitglieder über die erfolgreiche Arbeit der Fraktion hinsichtlich des Kommunalen Investitionsprogramms Klimaschutz und Innovation (KiPKi) des Landes Rheinland-Pfalz und der Arbeit zum  Antrag – Grundsatzbeschluss für eine „wassersensible Stadtentwicklung“. Rainer stellte die Arbeit hinsichtlich des geplanten Verkehrskonzeptes und der Wirtschaftsentwicklungskonzeptes der Stadt Neustadt vor.

Als nächstes ging es an die Wahl eines:r Delegierten zur Listenaufstellung für die Europawahl 2024 für die Bundesdelegiertenkonferenz in Karlsruhe. Als Kandidatin stellte sich Jutta Paulus zu Verfügung. Sie wurde im anschließenden Wahlgang einstimmig vom Plenum gewählt. Als ihre Ersatzdelegierte wurde von uns Friderike Graebert gewählt. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an beide!

Zum Abschluß des Abends nahm sich Jutta noch Zeit für uns, um über ihre aktuelle Arbeit aus dem Europaparlament zu berichten. Vor allem erzählte sie uns von den teilweise extrem zähen Verhandlungen bezüglich der Regelung zum Einsatz von Glyphosat. Vor allem die konservativen und liberalen Parteien weigern sich unsere Natur vor dem Einsatz dieses Umweltgiftes zu schützen. Wir wünschen Jutta viel Kraft und Durchhaltevermögen. Unsere Umwelt und Natur braucht dringend deine Unterstützung!

Zum Abschluß nochmals danke an alle, die da waren, die Veranstaltung organisiert haben und sich bereit erklärt haben eine Funktion im Kreisverband zu übernehmen!

Liebe Grüße

Marco

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x