Die Kommunen sind nach dem Landespflegegesetz Rheinland-Pfalz besonders zum Naturschutz verpflichtet und als Träger der Planungshoheit verantwortlich für eine naturschutzverträgliche Entwicklung ihres Gemeindegebietes. Intakte Naturräume sind nicht nur ein wichtiger Erholungsort, sie helfen auch der Landwirtschaft, den Einsatz von Chemikalien zu minimieren.

In Feldhecken, auf Bäumen oder in Feuchtflächen leben vielfältige Tierarten. Sie dezimieren Schädlinge auf Acker- oder Weinbergflächen auf natürliche Art. Der sinnvollste Ansatz ist, die Natur durch eine zur Fläche passenden Nutzung zu pflegen. Ergänzend müssen durch Biotop-Pflege Rückzugsgebiete für seltene Tier- und Pflanzenarten geschaffen werden.   Mehr »

Nachrichten/News zum Thema:

16.12.2019

Von: rg-m / Pressestelle Stadt Neustadt/W.

Umweltdezernentin Blarr ernennt die Beauftragten für Naturschutz

Im Rahmen der Sitzung des Umweltausschusses am vergangenen Mittwoch wurden neue Beauftragte für den Naturschutz bestellt. Insgesamt wurden acht Personen für die Dauer von fünf Jahren zu Naturschutzbeauftragten ernannt.

Jeder Beauftragte bekommt für seine ehrenamtliche Tätigkeit zukünftig einen Schwerpunktraum zugewiesen. Die Beauftragten für Naturschutz haben nun die Aufgabe: ...

Mehr»

12.12.2019

Von: rg-m

Nachträglich Beregnungsanlagen für Kriegerpark und Rosengarten

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei übersende ich Ihnen die Eilentscheidung über die Lieferung und Verlegung von Beregnungsanlagen in den Parkanlagen Rosengarten und Kriegergarten.
Ihre Stadtverwaltung

Antrag auf überplanmäßige Verpflichtungsermächtigung Beregnungsnalagen

28.11.2019

Von: rg-m/Pressestelle der Stadt Neustadt/W.

Die Preisträger stehen fest: Umweltpreis der Stadt

Am vergangenen Mittwoch wurde der diesjährige Umweltpreis der Stadt verliehen. Das Motto war "Insektenfreundliche Vorgärten und Balkone“". Für ihren „Insektenfreundlichen Vorgarten“ wurden ausgezeichnet:

Frau Claudia Grund, Hambacher Höhe

Frau Annette Hiegle, Lachen-Speyerdorf

Herr Günter Schmidt, Haardt

Die Gewinnerinnen und Gewinner erhielten ein Preisgeld von jeweils 400 Euro.

23.10.2019

Von: rg-m / Grüne Fraktion im Stadtrat

Umweltausschuss: Anfrage zu Bäumen und Sträuchern in Rosen- und Kriegergarten

Anfrage: Im Rosen- und Kriegergarten wurden Hecken und Bäume noch während der Vogelbrutzeit Ende August 2019 entfernt. Davon zeugen die Bilder vom 28.08.2019.

Weshalb mussten für die Wegesanierung in Rosen- und Kriegergarten so viele Hecken, Sträucher und Bäume entfernt werden? Bei der Vorstellung der Planung im Umweltausschuss letztes Jahr wurde dazu nichts erwähnt.
Warum hat die Abteilung Grünflächen die Gebüsche und Gehölze noch während der Vogelbrutzeit beseitigen lassen? Nach dem Bundesnaturschutzgesetz...

Mehr»

24.09.2019

Von: rg-m

Stadt Neustadt an der Weinstraße mit dem Label „StadtGrün naturnah“ ausgezeichnet

Am vergangenen Donnerstag wurde die Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße in Bonn mit dem Label „StadtGrün naturnah“ in Silber ausgezeichnet. Umweltdezernentin Waltraud Blarr nahm die Auszeichnung, gemeinsam mit Petra Konrad und Klaus Hünerfauth aus der Abteilung Naturschutz und Landschaftspflege sowie Eva Lawrenz aus der Grünflächenabteilung, entgegen. Insgesamt wurde das Label „Stadtgrün naturnah“ an 14 Kommunen aus ganz Deutschland verliehen.

Die Kommunen zeichnen sich unter anderem für die biologische Vielfalt auf öffentlichen Flächen, die Entwicklung artenreicher Wildblumenwiesen und den Verzicht auf Pestizide aus...

Mehr»

23.07.2019

Von: Fabian Kunz

1. Treffen der Grünen Jugend in Neustadt

Interessierte Schüler*innen und Studis treffen sich am 20.8. um 17 Uhr im grünen Büro in Neustadt. Wir wollen das Leben in Neustadt jünger und grüner machen. Egal ob es um sichere Radwege, umweltfreundliche Schulen oder plastikfreie Weinfeste geht. Wir wollen unsere Stadt mitgestalten! Wir treffen uns am Di, 20.8. um 17 Uhr zum 1. Mal. Ort: Grünes Büro, Stangenbrunnengasse 15, Neustadt-Innenstadt (neben dem Weltladen). Kommt vorbei! Wir freuen uns auf euch!

Mehr»

21.07.2019

Von: rg-m / Pressestelle der Stadt Neustadt/W.

Elektroflotte in Dienst gestellt

Das Presseamt der Stadt gibt bekannt. Eine Grüne Initiative aus dem Umweltdezernat von Waltraud Blarr war der Auslöser:

"Am Mittwoch, den 10. Juli 2019 haben die Hauptabteilung, das Gebäudemanagement, der Bauhof, die Abteilung Grünflächen sowi...

Mehr»

26.06.2019

Von: rg-m / Pressestelle der Stadt Neustadt

Umweltpreis der Stadt – insektenfreundliche Vorgärten und Balkone - Bewerbung im Internet

Photo: Barbara Hornbach

Seit 1989 Jahren verleiht die Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße einen Umweltpreis. Neu in diesem Jahr ist, dass die Bewerber sich selbst über ein Online-Formulars anmelden können.
In den Vorgärten unserer Stadt und in den Ortsbezirken sind in den letzten Jahren verstärkt die Entstehung von „Schottergärten“ zu beobachten. Da diese zahlreiche negative Auswirkungen - vor allem auf die Insektenwelt - haben, steht der Preis in diesem Jahr ganz im Zeichen der Biodiversivität...

Mehr»

19.05.2019

Von: Jutta Paulus, #11 Liste Europa

Europäische Agrarpolitik muss zukünfig deutlich anders aussehen als heute - öffentliche Leistung belohnen!

Diese Europawahl entscheidet, wie die europäische Agrarpolitik der nächsten Jahre gestaltet wird - und sie muss deutlich anders aussehen als heute! Statt unspezifischer Flächenprämien sollte es öffentliches Geld nur für öffentliche Leistung geben: we...

Mehr»

Kategorien:Ökologie/Umwelt
13.05.2019

Von: rg-m / Waltraud Blarr, Umweltdezernentin

Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ tagt in Neustadt

Bilder von Stefanie Herbst, Kommunen für biologische Vielfalt

Von 08.- 09-05. fand in Neustadt an der Weinstraße die Jahresversammlung des Bündnisses Kommunen für biologische Vielfalt auf Einladung von Umweltdezernentin Waltraud Blarr statt. An der Veranstaltung nahmen rund 60 Personen aus ganz Deutschland...

Mehr»

URL:http://gruene-nw.de/themen/natur-umwelt-und-landwirt/