Grüne Neustadt/Weinstraße http://gruene-nw.de Kreisverband Neustadt an der Weinstrasse Bündnis90/die Grünen http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/die_gruene_landtagsfraktion_laedt_ein_verkehrswendekongress_2019/ GRÜNE Landtagsfraktion lädt ein: Verkehrswendekongress 2019 http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/die_gruene_landtagsfraktion_laedt_ein_verkehrswendekongress_2019/ http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/die_gruene_landtagsfraktion_laedt_ein_verkehrswendekongress_2019/ Samstag, 26. Oktober 2019, 12-17 Uhr Plenarsaal Landtag RLP, In der Schießgartenstr. 3-5, 55116... Samstag, 26. Oktober 2019, 12-17 Uhr
Plenarsaal Landtag RLP, In der Schießgartenstr. 3-5, 55116 Mainz

Gemeinsam mit hochrangigen Gästen aus Politik, Verbänden und Wissenschaft möchte die GRÜNE Landtagsfraktion auf ihrem Verkehrswendekongress 2019 erörtern, wie die Mobilität von morgen die Verkehrsprobleme von heute überwinden und die Auswirkungen auf Klima und Umwelt deutlich reduzieren kann. Dazu diskutieren mit: Winfried Hermann, Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg, Katrin Eder, Verkehrsdezernentin der Stadt Mainz, sowie Prof. Dr. Andreas Knie vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, der im Auftrag mehrerer Bundesländer ein Gutachten zum Autonomen Fahren erstellt hat.

Die anschließenden Workshops sowie der begleitende „Markt der Mobilität“ bieten Gelegenheit zum Austausch mit unserer Fraktion sowie den zahlreich anwesenden Expert*innen aus dem Bereich der Mobilität.

Das ausführliche Programm findet ihr im Anhang!

Die Fraktion bittet um Anmeldung bis Mittwoch, 23. Oktober an: kontakt@gruene.landtag.rlp.de

]]>
Tue, 22 Oct 2019 23:19:00 +0200
http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/auf_dem_weg_in_den_wahlkampf_eine_gruene_spitzenkandidatin_fuer_rheinland_pfalz/ Auf dem Weg in den Wahlkampf: Eine GRÜNE Spitzenkandidatin für Rheinland-Pfalz http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/auf_dem_weg_in_den_wahlkampf_eine_gruene_spitzenkandidatin_fuer_rheinland_pfalz/ http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/auf_dem_weg_in_den_wahlkampf_eine_gruene_spitzenkandidatin_fuer_rheinland_pfalz/ Beschluss des Erweiterten Landesvorstands vom 17. Oktober 2019 Der Erweiterte Landesvorstand...

Beschluss des Erweiterten Landesvorstands vom 17. Oktober 2019

Der Erweiterte Landesvorstand spricht sich dafür aus, den Wahlkampf zur Landtagswahl 2021 mit einer GRÜNEN Spitzenkandidatin zu bestreiten. Diese Spitzenkandidatin soll, gemeinsam mit der Landesliste zur Landtagswahl, im kommenden Jahr auf einer Landesdelegiertenversammlung vor den Sommerferien gewählt werden.

Der Erweiterte Landesvorstand begrüßt die Bereitschaft von Staatsministerin Anne Spiegel, die Landespartei als Spitzenkandidatin zu vertreten und unterstützt ihre Kandidatur auf Platz 1 der Landesliste.

]]>
Fri, 18 Oct 2019 12:28:00 +0200
http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/heymann_liebling_mein_herz_laesst_dich_gruessen/ „Heymann : Liebling , mein Herz läßt Dich grüßen“ http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/heymann_liebling_mein_herz_laesst_dich_gruessen/ http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/heymann_liebling_mein_herz_laesst_dich_gruessen/ Der Grüne Kreisverband Neustadt unterstützt den Förderverein Gedenkstätte für NS-Opfer und auch den...

Annette Postel singt, das Salonorchester Schwanen spielt, Susanne Klar am Flügel, Elisabeth Trautwein-Heymann liest

Eine Veranstaltung des Fördervereins „Gedenkstätte für NS-Opfer“ in Neustadt e.V.“ in Kooperation mit dem Kulturverein Wespennest.

So., 27.10.2019 - Martin-Luther-Kirche, Martin-Luther-Straße 44, 67433 Neustadt

17.00 Uhr (Einlass 16.00 Uhr)

(Zur Beachtung: Im gedruckten Programmheft steht eine falsche Uhrzeit!)
Ort: Martin-Luther-Kirche, Martin-Luther-Straße 44, 67433 Neustadt

Eintritt: 10 Euro, Schüler/innen: 5 Euro - zuzügl. VVK-Gebühr

„Sie kennen mich nicht, aber Sie haben schon viel von mir gehört.“ So stellte sich Werner Richard Heymann, der berühmteste Filmkomponist der 30er Jahre (Filmmusik u.a. zu: „Die 3 von der Tankstelle“, „Der Kongress tanzt“, „Ein blonder Traum“), in den 50er Jahren seinem deutschen Publikum vor, nachdem er in den 40er Jahren aus Nazideutschland emigrieren musste.

Seine Tochter Elisabeth Trautwein-Heymann liest aus seinen neu aufgelegten Memoiren, Susanne Klar begleitet Annette Postel bei den – z.T. unbekannten – klassischen Liedern Heymanns am Flügel und das Salonorchester Schwanen lässt seine gefeierten Schlager nicht zu kurz kommen: „Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen!“, „Ein Freund, ein guter Freund“, „Irgendwo auf der Welt gibt’s ein kleines bisschen Glück“, „Sag beim Abschied leise Servus“.

Ein Abend zum Schwelgen, Erinnern und Kennenlernen.

www.annette-postel.com

Wir danken dem Biomarkt Abraxas für die freundliche Unterstützung. 

]]>
Tue, 08 Oct 2019 21:52:00 +0200
http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/illegale_faellung_der_linden_am_jahnplatz_statement_der_umweltdezernentin_waltraud_blarr/ Gerst ignoriert OVG: Rechtliche Schritte der Stadt jetzt unausweichlich - sagt Umweltdezernentin Waltraud Blarr http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/illegale_faellung_der_linden_am_jahnplatz_statement_der_umweltdezernentin_waltraud_blarr/ http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/illegale_faellung_der_linden_am_jahnplatz_statement_der_umweltdezernentin_waltraud_blarr/ „Wieder einmal hat die Firma Gerst Vertrauen verspielt. Wer öffentlich ankündigt, die Fällung nicht... „Wieder einmal hat die Firma Gerst Vertrauen verspielt. Wer öffentlich ankündigt, die Fällung nicht vor dem 20. Oktober durchzuführen, sich dann aber nicht daran hält, begeht Wortbruch. Da Gerst die einstweilige Anordnung des OVGs ignoriert hat, sind rechtliche Schritte seitens der Stadt jetzt unausweichlich.

Die Nacht- und Nebelaktion ist nicht nur vor dem Hintergrund des sich extrem beschleunigenden Klimawandels und der Fridays for Future-Bewegung beschämend. Die Linden gehören seit Jahrzenten zum integralen Bestandteil des Lachen-Speyerdorfer Dorfbildes und haben für die Bewohner eine überragende Bedeutung. Eine intelligente Planung hätte die Bäume von Beginn an als wertvollen Baustein einer grünen Infrastruktur (s.u.) integrieren müssen und so dem Ortsteil auf dem Jahnplatz die Gestaltung eines lebendigen und grünen Dorfmittelpunktes (bspw. mit einer doppelten Baumreihe und Aufenthaltqualität) ermöglicht. In anderen Gegenden Deutschlands ist der Stellenwert beschattender und Luftfeuchtigketsregulierender Bäume zu Recht ein höherer. Es wird Zeit für eine Baumschutzsatzung, damit sich solche Dramen niemals mehr wiederholen.“

Anbei noch einige Hintergrundinfos:

In einem aktuellen Positionspapier des Deutschen Städtetages zur Anpassung an den Klimawandel - Empfehlungen und Maßnahmen der Städte – wird darauf hingewiesen, dass die Städte vor großen Herausforderungen stehen. Risiken für die Bewohner, die kommunale Infrastruktur oder das Stadtgrün werden durch hochsommerliche Extremtemperaturen, starke Niederschläge, Dürreperioden und Stürme weiter steigen. Deshalb sollten bei allen Investitionen die zu erwartenden Klimaänderungen berücksichtigt werden. Eine der vorgeschlagenen  Maßnahmen ist die nachhaltige Sicherung bzw. Weiterentwicklung des innerstädtischen Baumbestands. 

http://www.staedtetag.de/imperia/md/content/dst/positionspapier_klimawandel_juni_2012.pdf

2017 wurde das „Bundeskonzept Grüne Infrastruktur“ vom BfN vorgelegt. Es hält den Erhalt und die Verbesserung der Ökosysteme und ihrer Leistungen als „grüne Infrastruktur“ für unverzichtbar und misst ihr für die Entwicklung eines Landes die gleiche Bedeutung wie „grauer“, also technischer, Infrastruktur zu. 

https://www.bfn.de/fileadmin/BfN/planung/bkgi/Dokumente/BKGI_Broschuere.pdf

]]>
Fri, 04 Oct 2019 19:12:00 +0200
http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/stellungnahme_der_fraktionsvorsitzenden_barbara_hornbach_zur_illegalen_faellung_der_linden_am_jahnplatz/ Illegale Fällung der Linden am Jahnplatz - Stellungnahme der Fraktionsvorsitzenden Barbara Hornbach http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/stellungnahme_der_fraktionsvorsitzenden_barbara_hornbach_zur_illegalen_faellung_der_linden_am_jahnplatz/ http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/stellungnahme_der_fraktionsvorsitzenden_barbara_hornbach_zur_illegalen_faellung_der_linden_am_jahnplatz/ Stand 2.10.2019: Es ist unglaublich was sich da raus kristallisiert bzw. was sich jetzt... Stand 2.10.2019: Es ist unglaublich was sich da raus kristallisiert bzw. was sich jetzt andeutet…..

Was heute geschehen ist mit den Linden in Lachen Speyerdorf ist ein unglaublicher Verlust für unsere Stadt. Der Erhalt von Lindenbäumen ist bundesweit Thema und erfährt andernorts einen professionellen Umgang und Wertschätzung.

Wir blicken auf ein Schlachtfeld und sind fassungslos.

Heute wird uns vor Augen geführt was ein Stadtratsbeschluss in der Realität bewirkt, mit einem Federstreich einer Abstimmung werden Bäume zum Sterben verurteilt, sie haben ausgedient ihre Leistung wird nicht gewürdigt, zugleich werden die BeschützerInnen lächerlich gemacht und als naive Blockierer denunziert.

Die Möglichkeit den sozialen Wohnungsbau und die Linden zu erhalten, Vertrauen und Frieden im Dorf zu stiften, wurde leichtfertig verspielt. Das müssen sich die Verantwortlichen ins Stammbuch schreiben lassen. Das Wort des ehrbaren Kaufmanns ist das Leitbild für Verantwortliche Teilnehmer am Wirtschaftsleben und steht für Verantwortungsbewusstsein für das eigene Unternehmen und die die Umwelt. Diese Tugend vermisse ich heute. Die Missachtung der Gerichte lässt tief blicken. 

Sicher ist, es gibt nur Verlierer, denn das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die handelnden Menschen ist ein Stück weit mit gestorben!

Barbara Hornbach
Fraktionsvorsitzende B90/Grüne

]]>
Thu, 03 Oct 2019 17:09:00 +0200
http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/stadt_neustadt_an_der_weinstrasse_mit_dem_label_stadtgruen_naturnah_ausgezeichnet/ Stadt Neustadt an der Weinstraße mit dem Label „StadtGrün naturnah“ ausgezeichnet http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/stadt_neustadt_an_der_weinstrasse_mit_dem_label_stadtgruen_naturnah_ausgezeichnet/ http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/stadt_neustadt_an_der_weinstrasse_mit_dem_label_stadtgruen_naturnah_ausgezeichnet/ Am vergangenen Donnerstag wurde die Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße in Bonn mit dem...

Am vergangenen Donnerstag wurde die Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße in Bonn mit dem Label „StadtGrün naturnah“ in Silber ausgezeichnet. Umweltdezernentin Waltraud Blarr nahm die Auszeichnung, gemeinsam mit Petra Konrad und Klaus Hünerfauth aus der Abteilung Naturschutz und Landschaftspflege sowie Eva Lawrenz aus der Grünflächenabteilung, entgegen. Insgesamt wurde das Label „Stadtgrün naturnah“ an 14 Kommunen aus ganz Deutschland verliehen.

Die Kommunen zeichnen sich unter anderem für die biologische Vielfalt auf öffentlichen Flächen, die Entwicklung artenreicher Wildblumenwiesen und den Verzicht auf Pestizide aus. Für dieses Engagement wurde die Stadt Neustadt an der Weinstraße jetzt belohnt. Mit verschiedenen Projekten leistet die Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße einen erheblichen Beitrag zur Rettung und Erhalt der Umwelt. Bei dem diesjährigen Umweltpreis prämierte die Stadt Neustadt an der Weinstraße insektenfreundliche Vorgärten und Balkone, die sich neben einem Spektrum an heimischen Pflanzen als Nahrungsgrundlage für Insekten u.a. durch die Bereitstellung von Nisthilfen und Materialien zum Nestbau auszeichneten.

Das Label ist bis 2022 gültig. Danach kann es durch eine Rezertifizierung erneuert werden. Mit der Auszeichnung zieht Neustadt an der Weinstraße mit seiner Partnerstadt Wernigerode, die letztes Jahr als eine der Pilotkommunen ebenfalls Silber erhalten hat, gleich.

Die Vergabe des Labels fand im Rahmen des Fachkongresses „StadtGrün naturnah“ statt, bei dem sich rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Kommunen und Behörden über die Aktivitäten der Preisträger informierten und über Handlungsspielräume für mehr Vielfalt austauschten.
Entwickelt wurde das Label “StadtGrün naturnah“ gemeinsam vom Bündnis Kommunen für biologische Vielfalt, der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und fünf Pilotkommunen mit dem Ziel, mehr Grün statt Grau in die Städte und Gemeinden zu bringen.
Die Auszeichnung ist Teil des Projektes „Stadtgrün – Artenreich und Vielfältig“, das von 2016 bis 2021 im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums gefördert wird.

]]>
Tue, 24 Sep 2019 14:41:00 +0200
http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/-6aae15f4bd/ Jutta Paulus: Diese Bundesregierung schafft es, noch unter der niedrigsten Messlatte Limbo zu tanzen! http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/-6aae15f4bd/ http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/-6aae15f4bd/ Hunderttausende im #Klimastreik fordern #ClimateAction: - kein wirksamer #CO2 Preis - keine...

Hunderttausende im #Klimastreik fordern #ClimateAction:

- kein wirksamer #CO2 Preis

- keine #Verkehrswende

- keine #Agrarwende

- kein Ende fossiler Subventionen

Und das am Weltklimatag #NotMyKlimapaket. Diese Bundesregierung schafft es, noch unter der niedrigsten Messlatte Limbo zu tanzen.

]]>
Fri, 20 Sep 2019 15:15:00 +0200
http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/weltweite_klimademonstartionen_auckland_ueber_neustadt_bis_los_angeles/ Weltweite Klimademonstrationen - von Auckland über Neustadt/Weinstraße bis Los Angeles http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/weltweite_klimademonstartionen_auckland_ueber_neustadt_bis_los_angeles/ http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/weltweite_klimademonstartionen_auckland_ueber_neustadt_bis_los_angeles/ Klimastreik in Neustadt! Der Marktplatz ist voll, Klima und der Zustand unserer Erde bewegt.... Klimastreik in Neustadt!

Der Marktplatz ist voll, Klima und der Zustand unserer Erde bewegt.
Nachtrag: das Foto wurde vor der Demo aufgenommen. Später ist dann eine - für Neustadter Verhältnisse endlose - Kolonne durch die Innenstadt gezogen. Jemand meinte, es wären über 1400 Menschen gezählt worden. Ein schöner Tag für Neustadt!

]]>
Fri, 20 Sep 2019 14:28:00 +0200
http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/gruene_jugend_neustadt_gegruendet_interview_mit_initiator_fabian_kunz_heute_klimastreik/ Grüne Jugend Neustadt gegründet - Interview mit Initiator Fabian Kunz http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/gruene_jugend_neustadt_gegruendet_interview_mit_initiator_fabian_kunz_heute_klimastreik/ http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/gruene_jugend_neustadt_gegruendet_interview_mit_initiator_fabian_kunz_heute_klimastreik/ als Vorstandssprecher*in freuen wir uns sehr, dass sich nach vielen Jahren jetzt endlich auch in...

„Es soll was gemacht werden“

Interview: Initiator Fabian Kunz will mit einer Grünen Jugend Neustadt Freiraum für Diskussionen bieten

Seit den Sommerferien ist in Neustadt eine Grüne Jugend in den Startlöchern. Initiator ist Fabian Kunz, Mitglied des Kreisvorstands der Grünen und mit 30 Jahren schon „zu alt“ für die Jugendgruppe. Im RHEINPFALZ-Interview spricht er über seine Rolle in der neuen Gruppe, selbstständiges Denken und die neue politische Aktivität der Jugend.
Neustadts Grüne stoßen die Gründung einer Parteijugend an. Warum erst jetzt?Wie mir berichtet wurde – ich bin erst seit 2018 im Kreisvorstand –, war der Bedarf auch vorher da, aber er wurde nicht abgerufen. Zeitweise waren die Grüne Jugend in Bad Dürkheim oder Ludwigshafen auch für Neustadt zuständig. Für alle Jugendgruppen ist ein Hauptamtlicher hilfreich, der die Infrastruktur bereitstellt. Ich habe beispielsweise den Schlüssel für das Grünen-Büro, wo es einen Raum mit Licht, W-Lan und Toiletten gibt. Das erleichtert den Anfang ungemein.

Wie sicher sind Sie, dass es wirklich klappt?Unser Vorstoß ist jetzt ein Test, ob es funktioniert. Und deshalb ist vieles noch gar nicht festgelegt. Es ist offen, wann und wie oft man sich treffen will und natürlich auch, welche Themen auf der Agenda stehen.

Sind auch der Druck durch die Fridays-for-Future-Bewegung und der generelle Aufwind der Grünen ein Grund für die Initiative zum jetzigen Zeitpunkt?Erstwähler wählen zum großen Teil grün. Bei den Jugendlichen sind wir stark vertreten, da hat sich nicht viel verändert. Aber politisch passiert im Augenblick viel, und natürlich sind die Fridays-for-Future-Bewegung und in Neustadt auch die Engagierte Jugend wichtige Treiber. Wir brauchen Jugendliche, die sich politisch engagieren, um Druck zu machen und wichtige Themen in den Stadtrat zu bringen – da beziehe ich die Jugendgruppen der anderen Parteien mit ein. Wenn Neustadt eine Demokratie-Stadt werden will, schaffen wir das nicht nur mit der Ü50-Generation.

Welche Ziele haben Sie als Initiator der Grünen Jugend?Ich habe den Anstoß gegeben und biete eine Struktur. Aber alles andere muss sich aus der Gruppe heraus entwickeln. Ich möchte nur bis zum Ende des Jahres im Hintergrund dabeibleiben. Wir wollen den Jugendlichen einen Freiraum für ihre Diskussionen bieten, unabhängig von der Partei. Florian Hofmann, der mit 22 Jahren noch zur Jugend zählt und sowohl Mitglied des Kreisvorstands als auch des Stadtrats ist, wird es ermöglichen, dass die Vorschläge in der Partei und eventuell im Stadtrat diskutiert werden. Ansonsten ist die Gestaltung der Gruppe ganz den Teilnehmern überlassen. Wir wollen die jungen Leute anregen, selbst zu denken! Wenn ich ein Thema forcieren wollte, dann hätte ich andere Möglichkeiten im Kreisvorstand. Ich freue mich einfach über jeden, der sich politisch engagiert. Es gibt zwar schon viele Angebote, aber es können ruhig noch mehr werden.

Wie war die Resonanz bei den ersten Treffen?Wir sind noch eine kleine Gruppe, etwa fünf Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren. Die waren bislang nicht politisch aktiv, haben aber ganz viele Ideen. Und sie wollen die großen Themen diskutieren: Klimaschutz ist natürlich wichtig, aber auch, wie Demokratie gefördert werden kann, und die Balance zwischen Sicherheit und Freiheit, Stichwort Bundeswehr. Daran sieht man, wie politisch die Jugend heute ist. Aber die Jugendlichen wollen nicht nur reden, es soll vor allem etwas gemacht werden. Sie haben bereits entschieden, bei den Critical-Mass-Demos mitzufahren und den Kontakt zu den Schülervertretungen zu suchen.

Interview: Kerstin Pingel

Info

Das nächste Treffen der Grünen Jugend ist am 15. Oktober um 16 Uhr im Grünen-Büro in der Stangenbrunnengasse 15.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Mittelhaardter Rundschau - Nr. 219
Datum Freitag, den 20. September 2019
Seite 17
]]>
Fri, 20 Sep 2019 08:51:00 +0200
http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/komm_mit_projekt_geht_in_die_dritte_runde/ „Komm mit!-Projekt" geht in die dritte Runde http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/komm_mit_projekt_geht_in_die_dritte_runde/ http://gruene-nw.dehome/news-einzelnvolltext/article/komm_mit_projekt_geht_in_die_dritte_runde/ Auch unser grüner Kreisverband beteiligt sich an dem Projekt. Unsere Mentor*innen sind die... Startschuss zum dritten Durchlauf des "Komm mit!-Projektes" am Dienstag, 17. September 2019, in der Kantine [16] neben dem Hauptbahnhof.

Erneut ist es dem städtischen Bildungsbüro gelungen, 20 interessierten Schülerinnen und Schülern ein Praktikum bei 13 Mentorinnen und Mentoren zu ermöglichen. Ziel ist es, Einblick in kommunalpolitische Abläufe zu erhalten. Drei Monate lang werden die Jugendlichen dazu die Neustadter Rats- und Ausschussmitglieder zu ihren Terminen begleiten. Die Fraktionen wiederum werden für die Sicht der Jugend sensibilisiert und haben die Chance, Politik lebhaft und interessant zu vermitteln. Alle Jugendlichen stammen aus den neunten bis zwölften Klassen der drei Gymnasien. 

„Kommunalpolitik ist der Grundstein der Demokratie“, sagte der zuständige Dezernenten Markus Penn. „Dort sitzt man am Ende des Hebels und kann etwas in der Stadt bewegen.“ Er wünsche sich einen offenen Dialog und „vielleicht entdeckt der eine oder andere ja die Politik für sich“. Außerdem lerne man viele nette Menschen kennen. „Vielen Dank an alle, die sich beteiligen“, so Penn. 

Die Abschlussveranstaltung inklusive Zertifikatsübergabe wird vor der Stadtratssitzung am 17. Dezember 2019 um 17 Uhr im Foyer des Ratssaals stattfinden.

]]>
Wed, 18 Sep 2019 09:47:00 +0200